Hex Mask UI Icons Arrow Down Arrow Left Arrow Right Arrow Up Brackets Calendar Checkmark Chevron Down Chevron Left Chevron Right Chevron Up Clock Close Connect Copy crown Ellipsis External URL Favorite (off) Favorite (on) Help Home Info Live Mobile Menu Mobile Overflow Paginate Dot (filled) Paginate Dot (empty) Pin Placeholder Icon Play Video Circle Play Video Plus Search Team No-Team-Logo_Fallback_003 Ticket Trophy User Input Video Video Play Icon World X Game Mode Icons Hero Icons Map Icons Platform Icons Social Icons Mobile Discord Facebook Instagram Reddit Twitch Twitter Youtube Weibo WeChat Workshop Icons WorkshopControl WorkshopShare WorkshopInfinite

Patchnotes für Overwatch

Aktuelle Patchnotes

Overwatch-Patchnotes – 20. Dezember 2016

Ein neuer Patch ist jetzt live für Windows-PC. Unten erfahrt ihr mehr über die neuesten Änderungen.
Wenn ihr euer Feedback teilen wollt, schreibt euren Beitrag bitte in das allgemeine Forum.
Eine Liste bekannter Fehler findet ihr im englischsprachigen Forum Bug Report.
Bei technischen Problemen könnt ihr das Forum von unserem technischen Kundendienst aufsuchen.


Bitte beachtet, dass diese Änderungen für PlayStation 4 und Xbox One zu einem späteren Zeitpunkt mit einem größeren Patch umgesetzt werden.

BEHOBENE FEHLER

Allgemein

  • Maus 4 steuert nicht mehr das Zurückgehen in Menüs, wodurch Überschneidungen mit anderen Funktionen vermieden werden, mit denen diese Taste belegt sein könnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Ton im Hauptmenü nicht wie vorgesehen abgemischt wurde.
Ranglistenmatches
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Symmetra nach der ersten Runde eines Ranglistenmatches Teleporter und Schildgeneratoren im Startbereich ihres Teams platzieren konnte.
Helden
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Sombra ein Medikit dauerhaft hacken konnte.

Overwatch-Patchnotes – 13. Dezember 2016

Ein neuer Patch ist jetzt live für Windows-PC, PlayStation 4 und Xbox One. Unten erfahrt ihr mehr über die neuesten Änderungen. Wenn ihr euer Feedback teilen wollt, schreibt euren Beitrag bitte in das allgemeine Forum. Eine Liste bekannter Fehler findet ihr im englischsprachigen Forum Bug Report. Bei technischen Problemen könnt ihr das Forum von unserem technischen Kundendienst aufsuchen.

INHALTSVERZEICHNIS:

PATCH-HIGHLIGHTS:

Neues saisonales Ereignis: Winterwunderland

Overwatch kommt mit einem brandneuen saisonalen Ereignis in Festtagsstimmung. In den nächsten drei Wochen werden Hanamura und King's Row mit Festbeleuchtung geschmückt und wir führen eine neue Kollektion kosmetischer Gegenstände mit weihnachtlichen Motiven ein. Außerdem könnt ihr eure Freunde zu einer Schneeballschlacht herausfordern und alle Lootboxes präsentieren sich in festlicher Verpackung mit Geschenkschleifen. Schnappt euch also eine Tasse heißen Kakao und schlittert in das Winterwunderland von Overwatch. Weitere Informationen findet ihr hier.

ALLGEMEINE UPDATES

Allgemein

  • Es wurde ein neuer freischaltbarer „Boop“-Spruch für Sombra hinzugefügt.
  • Spieler können jetzt die Spielmodi 1vs1-Überraschungsduell und 3vs3-Eliminierung im Menü für benutzerdefinierte Spiele auswählen.
  • Es wurde die Funktion „Als Team fortfahren“ hinzugefügt, mit der Spieler nach dem Match mit ihren Teammitgliedern in einer Gruppe bleiben können.

ÄNDERUNGEN AN DER HELDENBALANCE

Symmetra

  • Photonenbarriere (Neue Fähigkeit)
    • Ersetzt ihre alte Fähigkeit Photonenschild
    • Erzeugt eine massive Energiebarriere vor Symmetra, die gegnerischen Beschuss abfängt und sich währenddessen vorwärts bewegt.
  • Schildgenerator (Neue ultimative Fähigkeit)
    • Symmetras ultimative Fähigkeit bietet dem Spieler jetzt die Wahl zwischen ihrem Teleporter und einer neuen Option: Schildgenerator.
    • Schildgenerator platziert eine Vorrichtung, die allen Verbündeten in ihrem Einflussbereich zusätzliche Schilde gewährt. Dabei spielt es keine Rolle, ob sich zwischen Helden und dem Schildgenerator Barrieren, Mauern oder Hindernisse befinden.
  • Photonenprojektor (Primärer Feuermodus)
    • Die Reichweite wurde von 5 auf 7 Meter erhöht.
  • Selbstschussanlage
    • Die Anzahl der Anlagen, die angesammelt werden können, wurde von 3 auf 6 erhöht.
    • Die Abklingzeit wurde von 12 auf 10 Sek. verringert.
  • Photonenschild
    • Wurde durch die neue Fähigkeit Photonenbarriere ersetzt.
  • Teleporter
    • Die Trefferpunkte wurden von 200 auf 50 verringert.
    • Die Schilde wurden von 0 auf 350 erhöht.

Kommentar der Entwickler: Mit den Änderungen an Symmetra wollten wir hauptsächlich zwei Probleme angehen: Erstens sind wir der Meinung, dass sie sich insgesamt nicht aktiv genug gespielt hat. Zweitens hat sie sich aufgrund ihres Teleporters in bestimmten Situationen und Spielmodi auf verschiedenen Karten oft schwach angefühlt. Um Ersteres zu verbessern, haben wir ihren eher passiven Photonenschild entfernt und durch eine viel aktivere Fähigkeit ersetzt: die Photonenbarriere. Symmetra ist jetzt in der Lage, eine Offensive an vorderster Front anzuführen oder bei der Abwehr eines gegnerischen Vorstoßes zu helfen, indem sie aktiv Schaden für das eigene Team blockt. In Bezug auf den zweiten Punkt haben wir bemerkt, dass Spieler oft Symmetra ausgewechselt haben, wenn sie den Teleporter nicht nützlich genug fanden. Auf Angriffskarten wurde sie beispielsweise in der Verteidigung nur eingesetzt, um den ersten Punkt zu verteidigen. Sobald dieser erobert war, wurde sofort zu einem anderen Helden gewechselt. Um sie in verschiedenen Situationen attraktiver zu machen, haben wir ihr eine alternative Fähigkeit zusätzlich zu ihrem Teleporter gegeben. Der Schildgenerator ist ebenso gefährlich für die Gegner wie der Teleporter, ist aber vielfältiger einsetzbar. Die Änderungen an der Selbstschussanlage ermöglichen es Symmetra, schneller wieder „Nester“ anzulegen. Selbst wenn alle ihre Anlagen zerstört werden, können Spieler sie jetzt vor dem nächsten Angriff einfacher wieder aufstellen. Wir erhöhen ebenfalls die Reichweite ihres Photonenprojektors, damit sie den Strahl leichter aufladen und aufrechterhalten kann.

Zarya

  • Partikelbarriere/Projizierte Barriere
    • Angriffe wie Reinhardts Feuerschlag oder Hanzos Drachenschlag, die sowohl der Barriere als auch dem Helden innerhalb der Barriere Schaden zufügen, können in Zukunft die Barriere nicht mehr zweimal beschädigen.

Kommentar der Entwickler: Es handelt sich hierbei zwar nur um behobene Fehler, aber unserer Meinung nach, sind diese wichtig genug, um einen separaten Hinweis zu rechtfertigen. Wir stellen schon seit einiger Zeit einen Fehler fest, der zu „durchstoßendem“ Schaden geführt hat, wenn Zaryas Barriere zweimal getroffen wurde. Das ist zwar teilweise Zarya zugute gekommen (zum Beispiel war das Springen vor Reinhardts Feuerschlag eine gute Methode, um schnell viel Energie zu erzeugen), aber teilweise hat sich dieser Fehler auch schmerzhaft gegen sie gerichtet (so hat beispielsweise Genjis Drachenklinge ihren Schild mit einem Schlag durchdrungen anstatt mit zwei Schlägen). Diese Änderung ist weder dazu gedacht, Zarya zu stärken noch sie zu schwächen. Unser Ziel ist, dass ihre Fähigkeiten wie vorgesehen funktionieren und wir werden im Blick behalten, wie sich diese Änderungen auf ihre Balance auswirken.

BEHOBENE FEHLER

Allgemein

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Elemente der Benutzeroberfläche auf einer 4K-Anzeige ausgeblendet oder verdeckt werden konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den mehr als ein Spieler den gleichen Helden auf dem Teambildschirm auswählen konnte, aber ein Spieler nach dem Erscheinen zu einer Neuauswahl gezwungen wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der Spieler dazu gezwungen hat, beim Versuch, einem Freund zuzuschauen, „Spiel gegen die KI“- Matches beizutreten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der einen schwarzen Bildschirm verursachen konnte, wenn Spieler bei Rundenende ihre Helden gewechselt haben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Spieler mit der „H“-Taste die Heldenauswahl schließen konnte, auch wenn diese Funktion mit einer anderen Taste verbunden war.
KI
  • Bots können nicht mehr Fähigkeiten verwenden oder Gegner angreifen, nachdem ein Kontrollmatch beendet wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Ana in 1vs1-Matches nicht ausgewählt werden konnte.
Arcade
  • Es wurde ein Fehler behoben, der Spieler daran gehindert hat, die entsprechenden Erfahrungspunkte zu erhalten, nachdem sie in ein laufendes 3vs3-Match eingestiegen sind.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den BattleTags während Highlight-Intros und Highlights des Spiels in 1vs1- und 3vs3-Matches nicht wie vorgesehen angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Wiederbelebungstimer während 3vs3-Matches sichtbar geblieben ist.
Ranglistenmatches
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den in seltenen Situationen mehrere Spieler denselben Helden auswählen konnten.
Helden
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Namensschild über D.Vas Mech bei der Zerstörung nicht verschwunden ist und eine „0“ anstatt des Spielernamens angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Anzeiger „Du“ (der in der Regel nur während Killcam-Anzeigen erscheint) angezeigt wurde, wenn D.Va direkt auf den Boden geblickt hat.
  • Das D.Va-Videotutorial enthält jetzt Änderungen, die an der Ressourcenmechanik ihrer Defensivmatrix vorgenommen wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Genjis Schwert an der Schwertscheide hängen bleiben konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Animation von Junkrats Stahlfalle gespielt wurde, wenn eine ferngezündete Mine explodiert ist.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Reinhardts Hammer für einige Spieler unsichtbar geworden ist, nachdem sie einen Emote verwendet haben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der die Genauigkeit des sekundären Feuermodus für Roadhogs Schrottflinte beeinträchtigt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch die Sprüche bei ultimativen Fähigkeiten abgespielt wurden ohen abzubrechen, selbst wenn der Held während des Einsatzes von Sombra gehackt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Soundeffekte von Torbjörns Hammer nicht abgespielt wurden, wenn seine ultimative Fähigkeit aktiviert war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Widowmakers Spinnenfaden mit der Abklingphase begonnen hat, nachdem sie durch Symmetras Teleporter gegangen ist.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Mercys schadensverstärkender Strahl ihre ultimative Fähigkeit aufgeladen hat, selbst wenn der anvisierte Verbündete Gegnern keinen Schaden zugefügt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Reinhardt sein Barrierenfeld nicht mehr deaktivieren konnte, nachdem er von Sombra gehackt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Sombras Hacken den Sprint von Soldier: 76 nicht wie vorgesehen unterbrochen hat.
  • Sombras Brandgefährlich-Wertung erhöht sich nicht mehr, wenn ihre ultimative Fähigkeit die Geschütze von Symmetra trifft.
  • Wenn mehrere Sombras versuchen, dasselbe Medikit zu hacken, erhält jetzt der Spieler, der seinen Hack zuerst begonnen hatte, die Kontrolle darüber.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Sombra trotz ihrer passiven Fähigkeit Opportunist im Trainingsbereich keine Trainingsbots durch Wände sehen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich Sombras Fadenkreuz beim Abfeuern ihrer Maschinenpistole nicht konsistent vergrößert hat.
Karten
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Sombra auf Watchpoint: Gibraltar an nicht dafür vorgesehene Orte gelangen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Mercy in seltenen Situationen auf King‘s Row Wiederauferstehung nicht einsetzen konnte.

Overwatch-Patchnotes – 30. November, 2016

Ein neuer Patch ist jetzt live für Windows-PC. Unten erfahrt ihr mehr über die neuesten Änderungen.

Wenn ihr euer Feedback teilen wollt, schreibt euren Beitrag bitte in das allgemeine Forum.
Eine Liste bekannter Fehler findet ihr im englischsprachigen Forum Bug Report.
Bei technischen Problemen könnt ihr das Forum von unserem technischen Kundendienst aufsuchen.

Bitte beachtet, dass diese Änderungen für PlayStation 4 und Xbox One zu einem späteren Zeitpunkt mit einem größeren Patch umgesetzt werden.

BEHOBENE FEHLER

Arcade

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Ana in 1vs1-Matches nicht ausgewählt werden konnte.

Helden

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der schadensverstärkende Caduceus-Strahl von Mercy ihre ultimative Fähigkeit aufgeladen hat, selbst wenn der anvisierte Verbündete keinen Schaden verursacht hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Reinhardt sein Barrierenfeld nicht mehr deaktivieren konnte, nachdem er von Sombra gehackt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Sombras Hacken den Sprint von Soldier: 76 nicht wie vorgesehen unterbrochen hat.
  • Sombras Brandgefährlich-Wertung erhöht sich nicht mehr, wenn ihre ultimative Fähigkeit die Geschütze von Symmetra trifft.
  • Falls mehrere Sombras versuchen, dasselbe Medikit zu hacken, erhält jetzt der Spieler, der seinen Hack zuerst begonnen hatte, die Kontrolle darüber.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Sombra im Trainingsbereich durch die Wände keine Trainingsbots sehen konnte, deren Trefferpunkte unter 50 % lagen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich Sombras Fadenkreuz beim Abfeuern ihrer Maschinenpistole nicht konsistent vergrößert hat.

Overwatch Patchnotes – 16. November 2016

BEHOBENE FEHLER

Allgemein

  • Ein Fehler wurde behoben, der es Spielern nicht ermöglicht hat, die Grafikdetails auf „Episch“ zu setzen und zu speichern. (Optionen > Video)
  • Ein Fehler wurde behoben, der es Heilern erlaubte ihr Ultimate schneller aufzuladen als vorgesehen.

Overwatch-Patchnotes – 15. November 2016

Ein neuer Patch ist jetzt live. Unten erfahrt ihr mehr über die neuesten Änderungen.

Wenn ihr euer Feedback teilen wollt, schreibt euren Beitrag bitte in das allgemeine Forum.
Eine Liste bekannter Fehler findet ihr im englischsprachigen Forum: Bug Report.
Bei technischen Problemen könnt ihr das Forum von unserem technischen Kundendienst aufsuchen.

PATCH-FEATURES

Neue Heldin: Sombra (Offensiv)

Eine der berüchtigtsten Hackerinnen der Welt tritt aus den Schatten: Als mysteriöse Infiltrationsexpertin benutzt Sombra Informationen, um die Mächtigen zu kontrollieren.

Sombra ist eine Meisterin der Manipulation, die ihre Gegner hacken und so deren Fähigkeiten temporär deaktivieren kann. Außerdem kann sie Medikits und Torbjörns Geschütz hacken und sie so nutzlos für ihre Gegner machen. Mit ihrer vollautomatischen Maschinenpistole schaltet sie ihre Gegner aus und bringt sich mit ihrer Thermooptischen Camouflage in Position, mit der sie für einen kurzen Zeitraum unsichtbar wird und sich schneller bewegen kann. So kann die Hackerin unbemerkt an gegnerischen Verteidigungslinien vorbeischlüpfen, aber sie wird sofort aufgedeckt, wenn sie angreift oder Schaden erleidet. Sombra verfügt außerdem über einen Translokator, der wie eine Granate geworfen werden kann. Bei Aktivierung wird sie zu seiner Position teleportiert (selbst, wenn er im Flug ist).

Sombras ultimative Fähigkeit, EMP, entlädt in einem großen Radius elektromagnetische Energie, die jeden Getroffenen hackt und alle gegnerischen Barrieren und Schilde zerstört. Weitere Informationen zu Sombra findet ihr hier.

Neues Feature: Die Arcade!

In der Arcade könnt ihr Overwatch völlig neu entdecken. Wählt aus einer Vielzahl regelmäßig rotierender Spielmodi, Karten und Regelsätze, die nicht ganz zu den Spielen der Schnellsuche oder den Ranglistenmatches passen wollen. Unter den 1vs1-Duellen, 3vs3-Gefechten, unserer wechselnden Auswahl an Brawls und unseren speziellen Regelsätzen wie „keine Heldenwechsel“ findet ihr mit Sicherheit immer ein Spiel nach eurem Geschmack. Erfahrung wird wie in jedem anderen Modus gesammelt, aber darüber hinaus könnt ihr euch in der Arcade spezielle Belohnungen wie Lootboxen verdienen!

Neue Arenakarte: Ecopoint: Antarktis

Zieht euch warm an für eine Reise zum Ecopoint: Antarktis, einer ehemaligen Overwatch-Einrichtung, in der die Klimatologin Mei-Ling Zhou einst stationiert war. Während ihr Team schwerwiegende Wetteranomalien in der Region untersuchte, wurde die Station von einem heftigen Polarsturm getroffen. Als ihnen die Alternativen und die Vorräte ausgingen, versetzte sich das Team in einen Kälteschlaf, um so den Sturm zu überstehen. Sie rechneten mit ein paar Monaten im Schlafzustand, doch Mei erwachte fast zehn Jahre später.

Ecopoint: Antarktis ist eine neue, kompakte Arenakarte für verschiedene neue Spielmodi wie 3vs3-Kämpfe und 1vs1-Duelle. Ihr findet sie in der Arcade.

3. Saison der Ranglistenmatches

Die 2. Saison der Ranglistenmatches endet am 24. November um 01:00 Uhr MEZ und die dritte Saison beginnt am 1. Dezember um 01:00 Uhr MEZ. Während der einwöchigen Pause zwischen den Saisons könnt ihr weiterhin Matches mit dem Ranglistenregelwerk spielen, euer Spielniveau wird sich jedoch nicht ändern, bis wieder Ranglistenpunkte vergeben werden.

Wir haben außerdem für die dritte Saison einige Anpassungen am Spielniveausystem vorgenommen. Spieler werden jetzt breiter über die Spielniveauränge verteilt, also wird in der 3. Saison euer Rang wahrscheinlich niedriger als in der vorangegangenen Saison sein.

Kommentar der Entwickler: Zu Beginn der 2. Saison waren mehr Spieler in Gold und Platin, als wir ursprünglich vorgesehen hatten. Dadurch gab es bei den Niveaus der Spieler in diesen Rängen große Unterschiede und einige Spieler erreichten in ihren Platzierungsmatches unverhältnismäßig hohe Ränge. In den meisten Fällen ist das Spielniveau dieser Spieler nach ihren ersten Matches gesunken. In der 3. Saison werden nach den Platzierungsmatches eure Spielniveaus etwas niedriger sein und so mit Anfang der Saison steigen können. Wenn ihr genug Matches gespielt habt, werden die Änderungen am Spielniveau wieder im gewohnten Ausmaß verlaufen.

ALLGEMEINE UPDATES

Allgemein

Kommentar der Entwickler: Aufgrund der aktuellen Beschaffenheit der Kurve für erforderliche Erfahrungsmengen können Spieler die ersten 23 Stufen ihrer Ränge relativ schnell durchlaufen (1-23, 101-123, 201-223 usw.). Das liegt daran, dass die Kurve für Erfahrungsmengen aktuell alle 100 Stufen zurückgesetzt wird. Bisher hat das ganz gut geklappt. Es hat allerdings auch dazu geführt, dass einige Spieler nicht mehr gespielt haben, sobald sie einen neuen Rang erreicht hatten. Der Hintergrundgedanke war dabei, sich die ersten 23 Stufen für saisonale Ereignisse aufzusparen. Um dem entgegenzuwirken, beträgt die Erfahrung, die nach der Beförderung (also ab Stufe 100) für das Erreichen einer neuen Stufe benötigt wird, jetzt einheitlich 20.000 EP – und die Kurve der benötigten Erfahrung beginnt nicht mehr alle 100 Stufen von Neuem. Die Gesamtmenge der EP, die zum Erreichen aller 100 Stufen nach einer Beförderung benötigt wird, bleibt nahezu unverändert, aber die gesamte für die ersten 100 Stufen (vor der ersten Beförderung) benötigte Erfahrung wurde leicht verringert.

  • Es wurden einige Verbesserungen an Datenformaten vorgenommen, die zu kürzeren Ladezeiten und weniger benötigtem Speicherplatz führen sollten.
  • Es wurden mehrere Anpassungen an der Menge an Erfahrung vorgenommen, die zum Erreichen einer neuen Stufe erforderlich ist:
    • Die zum Erreichen der Stufen 2 bis 13 benötigte Erfahrungsmenge bleibt unverändert.
    • Die zum Erreichen der Stufen 14 bis 100 benötigte Erfahrungsmenge wurde leicht verringert.
    • Die zum Erreichen einer neuen Stufe benötigte Erfahrungsmenge ab Stufe 100 beträgt jetzt immer 20.000 EP und wird nach einem Aufstieg nicht mehr zurückgesetzt.

Kommentar der Entwickler: Wir verfolgen euer Feedback zur Heldenbeschränkung in Ranglistenmatches, mit der jeder Held nur einmal in jedem Team vertreten sein kann. Insgesamt denken wir, dass eine Begrenzung der Helden dem Spiel eine bessere Balance und Stabilität verleiht. Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, die Heldenbeschränkung auch auf die Schnellsuche anzuwenden. Wir wissen, dass vielen Spielern die Möglichkeit gefällt, denselben Helden mehrfach gleichzeitig zu spielen, deswegen haben wir der Arcade einen neuen Modus hinzugefügt: „Keine Beschränkungen.“ Dieser Modus verwendet das Regelwerk der ursprünglichen Schnellsuche, das identische Helden in einem Team erlaubt.

  • In Matches der Schnellsuche kann jeder Held nur einmal pro Team vorhanden sein.

Zuschauermodus

  • Die Anzahl der Zuschauerplätze in benutzerdefinierten Spielen wurde von 6 auf 12 erhöht.

ÄNDERUNGEN AN DER HELDENBALANCE

Allgemein

Kommentar der Entwickler: Spielentscheidende ultimative Fähigkeiten konnten etwas zu oft eingesetzt werden. Diese Änderung sollte diesem Umstand entgegenwirken und den Fähigkeiten trotzdem weiterhin viel Einfluss verleihen.

  • Der Schaden gegen Ziele, die keine Helden sind (dazu zählen Torbjörns Geschütze oder Symmetras Teleporter), lädt ultimative Fähigkeiten nicht mehr auf.
  • Die Kosten für ultimative Fähigkeiten wurden für alle Helden um 25 % erhöht.

Ana

  • Nanoboost
    • Erhöht nicht mehr die Bewegungsgeschwindigkeit.

      Kommentar der Entwickler: Die erhöhte Bewegungsgeschwindigkeit von Anas Nanoboost hat die Fähigkeit unaufhaltsam wirken lassen und hat Spieler von Ana dazu gezwungen, als Ziele Helden auszuwählen, die wirklich von der erhöhten Geschwindigkeit profitieren konnten. Indem wir den Geschwindigkeitsbonus entfernen, geben wir Ana einen Grund, Nanoboost auf eine Vielzahl von Helden anzuwenden. Gleichzeitig haben ihre Gegner eine realistischere Chance, den Angriff abzuwehren.

D.Va

  • Mech anfordern
    • Die Kosten der ultimativen Fähigkeit wurden um 20 % verringert.
  • Die Trefferpunkte des Mechs wurden auf 200 erhöht (vorher 100). Die Rüstung bleibt weiterhin bei 400.
  • Die Bewegungsgeschwindigkeit beim Schießen wurde um 25 % erhöht.

    Kommentar der Entwickler: Wir haben die Kosten der ultimativen Fähigkeit Mech anfordern verringert, um sie an die erhöhten Kosten für die ultimativen Fähigkeiten aller Helden anzugleichen (siehe oben). Spielern von D.Va sollte kein deutlicher Unterschied auffallen. Dank der anderen Änderungen sollte D.Va Angriffen besser standhalten und ihre Gegner unter Druck setzen können.

Lúcio

  • Aufdrehen
    • Die Heilung pro Sekunde wurde um 10 % verringert.

    Kommentar der Entwickler: Lúcios Heilung ist immer ebenso stark (oder sogar stärker) als die der anderen Heiler von Overwatch gewesen. In Kombination mit seinen anderen Vorteilen war er also immer die offensichtliche Wahl.

Mei

  • Blizzard
    • Die Kosten der ultimativen Fähigkeit wurden um 15 % erhöht.

    Kommentar der Entwickler: Der Radius von Meis ultimativer Fähigkeit wurde vor Kurzem deutlich erhöht. Im Verhältnis zu ihrem dadurch gestiegenen Einfluss auf das Spiel konnte die Fähigkeit zu häufig eingesetzt werden.

Mercy

Kommentar der Entwickler: Mit dieser Änderung sollte Mercy einfacher überleben können, indem sie gegnerischen Beschuss vermeidet.

  • Die passive Trefferpunkteregeneration wird jetzt aktiviert, wenn Mercy 1 Sek. keinen Schaden erlitten hat (vorher 3 Sek.).

Pharah

Kommentar der Entwickler:Dank dieser Änderungen werden die Explosionen von Pharahs Raketenwerfer tödlicher. Es sollte sich jetzt also lohnender anfühlen, wenn ihr mehrere Ziele trefft. Ihr Senkrechtstarter wurde auch etwas verbessert, sodass sie jetzt im Gleitzustand besser manövrieren kann.

  • Raketenwerfer
    • Der minimale Explosionsschaden wurde um 13 % erhöht.
    • Der minimale Explosionsrückstoß wurde auf 0 % verringert.
  • Senkrechtstarter
    • Auftrieb um 35 % erhöht.

Soldier: 76

Kommentar der Entwickler:Soldier: 76 hat im Vergleich zu ähnlichen Helden etwas zu wenig Schaden verursacht. Diese Erhöhung betrifft sowohl seinen normalen Feuermodus als auch seine ultimative Fähigkeit.

  • Impulsgewehr
    • Der Schaden pro Kugel wurde von 17 auf 20 erhöht.
    • Die maximale Streuung wurde von 2,2 auf 2,4 erhöht.

Torbjörn

Kommentar der Entwickler:Rüstungspakete waren schon immer ein wertvoller Teil von Torbjörns Fähigkeiten. Oft war es aber schwierig, genug Schrott zu sammeln, um eurem Team die nötige Überlebensfähigkeit zu verleihen. Im Gegenzug konnten mit dem von gefallenen Gegnern eingesammelten Schrott oft so viele Rüstungspakete erstellt werden, dass gegnerische Teams daraufhin kaum eine Chance hatten, das Blatt noch zu wenden. Die automatische Generierung von Schrott gleicht diese Diskrepanzen aus und macht Torbjörn zu einem brauchbareren Charakter. Die Schlaggeschwindigkeit seines Hammers wurde erhöht, sodass er jetzt schneller Geschütze der Stufe 2 herstellen kann.

  • Es wird jetzt automatisch mit der Zeit Schrott generiert.
  • Die Schrottmenge von gefallenen Gegnern wurde um 40 % verringert.
  • Schmiedehammer
    • Die Angriffsgeschwindigkeit wurde um 25 % erhöht.
    • Der Schaden wurde um 27 % verringert.

Widowmaker

Kommentar der Entwickler:Mit diesen Änderungen wird Widowmaker flexibler und kann besser auf den Spielverlauf reagieren.

  • Giftmine
    • Die Explosion verletzt nicht mehr den Spieler, der die Mine platziert hat.
  • Witwenkuss
    • Die Aufladungsrate wurde um 20 % erhöht.

Zarya

  • Partikelbarriere
    • Die Verstärkung der Waffe durch Barrieren wurde um 20 % verringert.

Kommentar der Entwickler:Aufgrund ihres massiven Schadenspotenzials schien Zarya in den meisten Situationen eine offensichtliche Wahl zu sein. Anstatt ihren Schaden zu verringern, macht es diese Änderung etwas schwieriger, ihr volles Schadenspotenzial auszuschöpfen.

  • Projizierte Barriere
    • Die Verstärkung der Waffe durch Barrieren wurde um 20 % verringert.

ÄNDERUNGEN AN DER BENUTZEROBERFLÄCHE

Allgemein

  • In der Arcade zeigt der Ladebildschirm jetzt den Namen des gewählten Spielmodus an.

BEHOBENE FEHLER

Allgemein

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der PC-Client manchmal daran gehindert wurde, sich wie vorgesehen zu schließen, wodurch die Battle.net-Software davon ausging, dass das Spiel noch immer lief.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spielern ihr Fortschritt für die Belobigung Hervorgerufene Heilung nicht wie vorgesehen angerechnet wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Spalten bei Letzte Spieler sich leicht überschnitten haben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die vierte Spalte der Freundesliste nicht wie vorgesehen angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Bedienungsfehler behoben, der auftreten konnte, wenn versucht wurde, die Videooptionen mit einem Controller anzupassen.
  • Spieler werden jetzt aus dem Trainingsbereich entfernt, wenn sie AFK sind.

KI

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den KI-McCrees auf Ilios eine Steppenrolle in den Brunnen vollführt haben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den KI-Helden in einer Wand in der Nähe vom Zielpunkt B auf Tempel des Anubis steckenbleiben konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich KI-Helden nicht durch bestimmte Stellen auf Volskaya Industries bewegt haben.

Ranglistenmatches

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Verlängerung auf Angriffskarten unendlich weitergelaufen ist.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Matches beginnen konnten, selbst wenn nur elf Spieler verbunden waren.

Helden

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Anas Heilungsstatistik nicht in der Karriere angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Anas benutzerdefinierte Fadenkreuze im Zoom nicht angezeigt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den der Kürbis in Genjis Highlight-Intro „Kürbis Schnitzen“ falsch platziert wurde, wenn bestimmte Skins ausgerüstet waren.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Mercys Stab im Highlight-Intro „Schutzengel“ nicht aufgetaucht ist, wenn sie den Skin Kobalt ausgerüstet hatte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Animation von Reapers Siegerpose „R.I.P.“ nicht wie vorgesehen dargestellt wurde, wenn der Client nicht das aktive Programm war.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Tracer Warp während ihrer Zeitschleife einsetzen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Sprüche von Tracer nicht aktiviert wurden, wenn sie den Skin Punk ausgerüstet hatte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Zarya im Highlight-Intro „Gewehr heben“ den Griff ihrer Waffe nicht in den Händen hatte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Reinhardt mit hoher Geschwindigkeit aus Zaryas Gravitonbombe geschleudert wurde.

Karten

  • Es wurde ein Schreibfehler auf der Tafel der Bäckerei in Eichenwalde korrigiert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den bestimmte Helden auf nicht dafür vorgesehenen Säulen auf Ilios stehen konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler auf Lijiang Tower an nicht dafür vorgesehene Orte gelangen konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Reaper auf Nepal mit Schattenschritt an nicht dafür vorgesehene Orte gelangen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler die Fracht auf Route 66 von einer geschützten Position oberhalb der Tankstelle stoppen, beziehungsweise bewegen konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Pharah auf Volskaya Industries an nicht dafür vorgesehene Orte gelangen konnte.
  • Es wurde ein Fehler auf Watchpoint: Gibraltar behoben, durch den Spieler an einen nicht dafür vorgesehenen Ort in der Nähe des letzten Zielpunkts gelangen konnten.

Zuschauermodus

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Trefferpunkteleisten im Zuschauermodus in benutzerdefinierten Spielen gelegentlich die falsche Farbe hatten.