Hex Mask UI Icons Arrow Down Arrow Left Arrow Right Arrow Up Brackets Calendar Checkmark Chevron Down Chevron Left Chevron Right Chevron Up Clock Close Connect Copy crown download Ellipsis External URL Favorite (off) Favorite (on) Fullscreen Help Home Info Live Minus Mobile Menu Mobile Overflow Paginate Dot (filled) Paginate Dot (empty) Pin Placeholder Icon Play Video Circle Play Video Plus Search Team No-Team-Logo_Fallback_003 Ticket Trophy User Input Video Video Play Icon World X Game Mode Icons Hero Icons Map Icons Platform Icons Social Icons Mobile Discord Facebook Instagram Reddit Twitch Twitter VK Youtube Weibo WeChat Workshop Icons WorkshopControl WorkshopShare WorkshopInfinite

Strich für Strich: Community Artist JaviDraws über das Design der Symmetra-Sprays

Strich für Strich: Community Artist JaviDraws über das Design der Symmetra-Sprays

Ihr alle habt es bestimmt auch schon einmal gemacht: Nach einem Kill, der einem Highlight des Spiels würdig wäre, eine Sorry.-Sprechblase über einem toten Gegner platziert. Eine Pixelversion eures Helden auf der Fracht erscheinen lassen, die ihr gerade bewegt. Den McCree-Steckbrief genau richtig zu platzieren, um das Gesicht des Sprays eures Teammitglieds einzurahmen. Sprays sind ein wichtiger Bestandteil des Overwatch-Erlebnisses – sei es, um das Gesicht der Süßen Moira auf dem Felsen in Hanamura zu verunstalten oder um eure Gegner in der Killcam zu verspotten. Und von Anfang an hat das Overwatch-Team immer wieder mit verschiedenen Community Artists zusammengearbeitet, um Event-Sprays zu entwickeln, die ins Auge springen.

Die Overwatch-Community-Künstlerin JaviDraws spricht über Kunst, Symmetra und wie es für sie war, Sprays für Symmetras Wiederaufbau-Herausforderung zu entwerfen.


Wie bist du in der Kunstbranche und ganz speziell in den Bereichen Illustration und Comics gelandet?

Ich habe schon als Kind gerne gezeichnet und stelle meine Arbeiten seit mindestens 10 Jahren auch online. Ich habe mich innerhalb der Online-Kunstcommunity weiterentwickelt und dann beschlossen, mein Hobby zum Beruf zu machen. Ursprünglich wollte ich im Bereich Konzeptkunst arbeiten, aber meine Arbeit und mein Stil haben sich mit der Zeit eher in Richtung Illustration und Comics entwickelt. Ich bin wirklich froh, dass ich diesen Weg eingeschlagen habe.

 

Wie schaffst du es, deine freiberufliche Arbeit zu erledigen und gleichzeitig bei den Spielen auf dem Laufenden zu bleiben, für die du Kunstwerke erschaffst?

Am produktivsten bin ich morgens. Ich sehe zu, dass ich am Tag mindestens 5 Stunden arbeite und mir die Abende unter anderem zum Zocken freihalte. Ich arbeite jeden Tag, dafür aber weniger Stunden. So ist es für mich am sinnvollsten und funktioniert auch am besten für mich.

 

Wie kamst du zu Overwatch?

Ich habe mich eigentlich nie sonderlich für Shooter interessiert, aber Overwatch hatte ich schon im Auge, seit ich im ersten Cinematic-Trailer die helle und bunte Optik des Spiels gesehen hatte. Als mein Bruder sich das Spiel kaufte und mich spielen ließ, wusste ich sofort, dass ich mir das Spiel selber zulegen musste. Es hat einfach so viel Spaß gemacht und ich wollte alle Helden ausprobieren.

 

Welchen Charakter zeichnest du am liebsten?

Jeder Charakter macht auf seine Weise Spaß, aber Mei zeichne ich dann doch am liebsten. Sie ist eine der niedlichsten Charaktere im Spiel und ich glaube, ihr Design passt einfach sehr gut zu meinem Stil.

 

Welchen Helden spielst du am häufigsten? Bevorzugst du eine bestimmte Rolle oder bist du da eher flexibel?

Am liebsten spiele ich Mercy und meine Lieblingsrolle ist Unterstützer. Für mich ist das die am wenigsten stressige Rolle, auch wenn das wohl nicht viele so sehen. Manchmal schlüpfe ich aber auch als D.Va, Zarya oder Winston in die Rolle des Tanks.

 

Was sind die größten Einflüsse auf deine Kunst?

In den sozialen Netzwerken gibt es immer wieder tolle neue Sachen aus der gesamten Kunstcommunity online, die mich jeden Tag neu inspirieren. Disney und Studio Ghibli haben mich ebenfalls schon als Kind beeinflusst. Und dann sind da noch die unzähligen Shōjo-Mangas, die ich als Jugendliche gelesen habe. Außerdem inspirieren mich Mode und Fotografie.

 

Zeichnest du lieber Illustrationen oder Comics?

Ich glaube, ich brauche beides, um alle meine Ideen künstlerisch umzusetzen. In erster Linie möchte ich mit allem, was ich erschaffe, eine Geschichte erzählen. Es hängt ganz davon ab, ob ich für meine Gedanken und Gefühle eine Illustration oder ein Comic besser geeignet halte. Das Zeichnen von Comics macht mir allerdings etwas mehr Spaß, weil ich dabei besser loslassen kann und mir weniger Gedanken über mögliche Fehler mache. Bei einer Illustration kommt die Perfektionistin in mir hervor und verkompliziert die Sache.

 

Bist du an die Sprays für Overwatch anders als an deine sonstigen Kunstwerke herangegangen?

Bei den Sprays wollte ich, dass sie optisch auffallen, so wie Sticker. Der Prozess war ganz anders als bei meinen größeren Illustrationen. Ich finde, bei kleineren Arbeiten wie den Sprays ist Schlichtheit ein entscheidender Faktor, damit sie in einem so schnellen Spiel wie Overwatch auch sofort von den Spielern erkannt werden.

 

Wie hast du die Themen für deine Symmetra-Sprays ausgewählt?

Die Themen für die einzelnen Sprays sind in Zusammenarbeit mit dem Overwatch-Team entstanden. Das Team hat mir ein paar Anhaltspunkte gegeben und ich habe sie dann mit Szenen aus Symmetras Geschichte kombiniert, die mich persönlich angesprochen haben. Ich finde, die 6 entstandenen Sprays fassen ihre Geschichte gut zusammen und zeigen ihren Charakter und ihre Persönlichkeit.

 

Wo im Spiel würdest du deine Sprays am liebsten sehen?

Ich verteile meine Sprays immer an der Tür im Startbereich, bevor das Spiel losgeht, und natürlich auf der Fracht. Das sind also natürlich die Orte, die mir als erstes in den Sinn kommen.

 

Was ist dein liebstes eigenes Overwatch-Fankunstwerk?

Am liebsten mag ich mein Bild von Schlitzer: 76.

 Schlitzer: 76-Fankunst von JaviDraws

 

Welchen Teil der Welt würdest du gerne einmal in Overwatch zu sehen bekommen?

Es wäre toll, wenn Overwatch eine Karte entwerfen würde, die auf einem der südasiatischen Länder basiert. Ich bin Pakistani und weiß daher, wie vielfältig die Kultur hier ist. Das Team hätte also viele verschiedene Möglichkeiten, um eine Karte mit wirklich schöner Ästhetik zu entwerfen.

 

Was bedeutet Symmetra dir ganz persönlich?

Es ist eine Ehre für mich, dass meine Arbeit im Spiel auftaucht, vor allem für einen Charakter wie Symmetra. Wenn es um Spiele mit Diversität bei den Charakteren geht, kommt mir Overwatch immer mit als Erstes in den Sinn. Als braune Frau freue ich mich ganz besonders, dass ich auch Kunst für einen braunen Charakter erstellen durfte.


Stellt bis zum 30. November in Symmetras Wiederaufbau-Herausforderung die Ordnung auf dem Schlachtfeld wieder her und sichert euch zeitlich begrenzte Belohnungen wie den Skin Marammat für Symmetra, indem ihr Spiele gewinnt und auf Twitch Overwatch schaut. Schaut einfach einem beliebigen Streamer auf Twitch zu, der gerade Overwatch spielt, um alle sechs Sprays von Javi freizuschalten! Und taucht ein in Christie Goldens neue Overwatch-Kurzgeschichte „Stein für Stein“, in der Zenyatta Symmetra die Hand reicht und sie mitnimmt auf eine Reise der Erkenntnis.

1 Kommentare