Hex Mask UI Icons Arrow Down Arrow Left Arrow Right Arrow Up Brackets Calendar Checkmark Chevron Down Chevron Left Chevron Right Chevron Up Clock Close Connect Copy crown Ellipsis External URL Favorite (off) Favorite (on) Help Home Info Live Mobile Menu Mobile Overflow Paginate Dot (filled) Paginate Dot (empty) Pin Placeholder Icon Play Video Circle Play Video Plus Search Team No-Team-Logo_Fallback_003 Ticket Trophy User Input Video Video Play Icon World X Game Mode Icons Hero Icons Map Icons Platform Icons Social Icons Mobile Discord Facebook Instagram Reddit Twitch Twitter Youtube Weibo WeChat Workshop Icons WorkshopControl WorkshopShare WorkshopInfinite

Gruppenphase in Sydney: Offizielle Vorschau

Gruppenphase in Sydney: Offizielle Vorschau

Letzte Woche konnten sich Frankreich und China in Shanghai an die Spitze kämpfen und sich die ersten beiden Plätze für die Playoffs des Overwatch World Cups bei der BlizzCon sichern. Dieses Wochenende geht es mit einem Knall weiter, wenn vom 20. bis 22. Juli im australischen Sydney die Spiele der Gruppen C und D ausgetragen werden.

In Gruppe C stoßen zum Veranstalter Australien noch Italien, Portugal und Schweden hinzu.

Team Schweden hat einen beeindruckenden Kader mit vier Mitgliedern von Misfits, einem von Team EnVyUs und einem ehemaligen Mitglied von Movistar Rider. Nachdem sich Schweden nach einem dritten Platz beim World Cup 2016 in diesem Jahr als das viertbeste Land (laut durchschnittlichem Spielniveau der Spieler) qualifizieren konnte, ist zu erwarten, dass Schweden für seine Gegner ein harter Brocken sein wird. Dieses Wochenende wird sich zeigen, ob die Spieler genug Zeit hatten, zu einer richtigen Einheit zu werden. Doch Team Schweden hat die besten Voraussetzungen dafür.

Team Australien besteht aus dem gesamten Kader von Blank Esports und ist daher bereits bestens eingespielt. Nachdem Blank die Szene in Australien und Neuseeland dominiert haben, haben sie bei der Overwatch Pacific Championship die erste Saison mit einem sehr respektablen zweiten Platz hinter Flash Wolves aus Chinesisch Taipeh abschlossen. Mit Gruppe C steht ihnen ein großer Brocken bevor, doch die heimischen Fans lieben Außenseiter und werden ihr Land bis zum (guten oder schlechten) Ende anfeuern.

Team Portugal darf man nicht unterschätzen – zwei Spieler sind ehemalige Teamkollegen von K1ck Esports, Nuno „kiler4fun“ Ferreira ist bereits ein etablierter FPS-Spieler in Europa und zwei weitere Mitglieder stammen von Laser Kittenz, das sich für die erste Saison der Overwatch Contenders in Europa qualifizieren konnte. Ihnen geht es ähnlich wie Team Schweden: Sie wollen zu einer Einheit verschmelzen, während sie um die Teilnahme bei der BlizzCon kämpfen.

Die letzte Mannschaft von Gruppe C ist Team Italien. Der halbe Kader besteht aus Mitgliedern von UB Team, das im letzten Monat in den offenen Qualifikationsspielen für Saison Null der Overwatch Contenders in Europa ausgeschieden ist. Auf dem Papier wirkt das enttäuschend, doch sie haben nur gegen Teams verloren, die es in die Gruppenphase der besten 16 Teams geschafft haben – von mehr als 750 Mannschaften. Das wahre Potenzial von Italien hat sich noch nicht gezeigt, und die Zuschauer dürfen gespannt sein, was das Team in Australien bewerkstelligen kann.

OWWC2017-SydneyGroupStage-NADates_OW_Social_JP.png

Gruppe D in Sydney ist die Partnergruppe von Gruppe C und besteht aus Finnland, Japan, Spanien und Vietnam.

Team Finnland konnte sich hinter Schweden als fünftbestes Team für den 2017 Overwatch World Cup qualifizieren. Das finnische Komitee hat den gesamten Kader von Rest In Pyjamas ausgewählt, abgesehen von einer DPS-Rolle, die an Timo „Taimou“ Kettunen von EnVyUs ging. Rest In Pyjamas konnte kürzlich die Saison Null der Overwatch Contenders in Europa mit einem fünften Platz abschließen, sie sind also auch ohne Taimou, den Champion der Overwatch APEX, ein harter Gegner. Auf dem Papier sind die Finnen die stärkste Nation in Gruppe D.

Als Nächstes kommt Team Japan. Die DPS- und Unterstützungsrollen werden von Mitgliedern von USG Iridata eingenommen, einem Team, das die japanische Szene dominiert. Zwei Mitglieder kommen von Libalent Supreme, das sich kürzlich für die zweite Saison der Overwatch Pacific Championship qualifiziert hat. Team Japan führt seine besten Spieler ins Feld und es wird interessant zu beobachten, ob sie sich gegen den Rest der Welt durchsetzen können.

Wie Team Finnland hat auch Team Spanien sein Landesmitglied von Team EnVyUs in den Kader geholt – Jonathan „HarryHook“ Tejedor Rua. Dieses Turnier ist HarryHooks zweiter Auftritt für Team Spanien. Letztes Jahr konnten er und seine Teamkollegen einen Platz unter den besten Acht bei der BlizzCon erreichen und sie möchten dieses Jahr diesen Erfolg zumindest wiederholen.

Die vierte Mannschaft in dieser Gruppe ist Team Vietnam, das aus dem gesamten Kader von CyzoneVN besteht. Diese Mannschaft konnte sich im Juli den ersten Platz im Overwatch SEA-Turnier sichern, wo sie einige der besten Teams Südostasiens vernichtend geschlagen haben. Wie Team Australien kann auch Team Vietnam auf mehr Erfahrung im eingespielten Team als die meisten Länder zurückgreifen. Sie sind bestimmt heiß darauf, ihre Strategien gegen talentierte Mannschaften aus anderen Regionen zu testen.

MEHR ERFAHREN

Schnappt euch eure Freunde und schaltet vom 20. bis 22. Juli ein, wenn die beiden nächsten Teams für die Playoffs ermittelt werden!

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.