Hex Mask UI Icons Arrow Down Arrow Left Arrow Right Arrow Up Brackets Calendar Checkmark Chevron Down Chevron Left Chevron Right Chevron Up Clock Close Connect crown External URL Favorite (off) Favorite (on) Help Home Info Live Mobile Menu Mobile Paginate Dot (filled) Paginate Dot (empty) Pin Placeholder Icon Play Video Plus Search Team No-Team-Logo_Fallback_003 Ticket Trophy User Input Video Video Play Icon World X Hero Icons Map Icons

Overwatch PTR jetzt verfügbar – 6. Januar 2017

Overwatch PTR jetzt verfügbar – 6. Januar 2017

Ein neuer Patch für Overwatch befindet sich derzeit in der Entwicklung und ist jetzt zum Testen in der öffentlichen Testregion (PTR) verfügbar. Informationen zur Teilnahme und eine Liste der Änderungen, die mit dem nächsten Patch bevorstehen, findet ihr weiter unten.

Missionsdetails:

Solltet ihr spielbezogene Fehler in der PTR entdecken, schreibt einfach einen Beitrag im Thread für bekannte Probleme (Known Issues List) im Forum für Fehlermeldungen (Bug Report Forum, in englischer Sprache).


TEILNAHME

Um am öffentlichen Test teilnehmen zu können, müsst ihr eine Spiellizenz für Overwatch für Windows-PC besitzen, die mit eurem Battle.net-Account verbunden ist. Dieser Account darf dazu weder gebannt noch suspendiert sein.

Schritt 1: Startet die Battle.net-Software neu.
Schritt 2: Klickt im Menü auf der linken Seite auf den Reiter für Overwatch.
Schritt 3:Wählt „PTR: Overwatch“ aus dem Dropdown-Menü REGION/ACCOUNT.
Schritt 4: Klickt auf „Installieren“, um den Installationsvorgang zu starten.
Schritt 5: Sobald der PTR-Client installiert und aktualisiert ist, könnt ihr auf „Spielen“ klicken, um loszulegen!

Hinweis: Ihr müsst Overwatch installiert haben und euch mindestens einmal in das Spiel eingeloggt haben, um Zugang zur öffentlichen Testregion zu erhalten. Wenn ihr nach Befolgung der oben genannten Schritte nicht auf die PTR zugreifen könnt, versucht Folgendes: Loggt euch normal in Overwatch ein, schließt den Spielclient und startet das Spiel dann erneut in der PTR.

FAQ ZUR PTR

F: Auf welchen Plattformen ist die PTR verfügbar?
A: Die PTR ist nur auf Windows-PCs verfügbar.

 

F: Für welche Regionen wird die PTR verfügbar sein?
A: Accounts aus allen Regionen (außer China) können auf die PTR zugreifen. Die PTR selbst wird allerdings auf den Servern unserer Amerika-Region gehostet sein. Demnach müssen Spieler, die von außerhalb der USA auf die öffentliche Testregion zugreifen, unter Umständen mit einer niedrigeren Leistung und größeren Verzögerungen rechnen.

 

F: Gibt es eine Obergrenze, wie viele Spieler auf die PTR zugreifen können?
A: Derzeit hat die PTR eine Maximalauslastung von 10.000 zeitgleich eingeloggten Spielern. Sollte der Server diese Maximalauslastung erreichen, werden alle zusätzlichen Spieler beim Loginversuch in eine Warteschlange eingereiht.

 

F: Welche Sprachen werden auf der PTR unterstützt?
A: Die PTR ist in allen von uns unterstützten Sprachen verfügbar, jedoch sind einige Inhalte womöglich noch nicht vollständig lokalisiert.

 

F: Wird der Accountfortschritt aus der Live-Version des Spiels auf die PTR übertragen oder muss ich wieder von vorn beginnen?
A: Eine Kopie eures Accounts aus der Live-Version des Spiels wird automatisch auf die öffentliche Testregion übertragen, einschließlich eures Spielfortschritts (Stufen, freigeschaltete Extras, Statistiken etc.). Bitte beachtet jedoch, dass die Kopie im Vorhinein angefertigt wurde und auf einem früheren Stand eures Accounts basiert. Je nachdem, wann ihr das letzte Mal gespielt habt, kann es sein, dass euer Account in der PTR nicht eurem aktuellen Fortschritt in der Live-Version entspricht.

 

F: Werden die Fortschritte, die ich in der PTR erreiche, im richtigen Spiel erhalten bleiben?
A: Nein. Jegliche in der PTR erreichten Fortschritte – einschließlich von Stufenaufstiegen, Erfolgen, Statistiken, Spielniveau, Lootboxen (einschließlich der Belohnungen aus Lootboxen), Währung (einschließlich von Ranglistenpunkten) und durch Währung freigeschalteten kosmetischen Gegenständen – werden nicht auf die Live-Version des Spiels übertragen.

 

F: Werde ich in der PTR Lootboxen kaufen können?
A: Nein. Käufe mit Echtgeld sind in der PTR deaktiviert.

 

F: Wo kann ich mein Feedback zu den bevorstehenden Patchinhalten abgeben?
A: Mit dieser Version der PTR wollen wir sicherstellen, dass der bevorstehende Patch wie vorgesehen funktioniert, bevor er erscheint. Daher werden wir uns in erster Linie auf schwerwiegende Fehler und technische Probleme konzentrieren. Auch wenn ihr natürlich herzlich eingeladen seid, euer Feedback über die gewöhnlichen Kanäle mit uns zu teilen, ist es unwahrscheinlich, dass wir in diesem Patchzyklus bereits auf Testfeedback basierende Änderungen umsetzen können.

PTR-PATCHNOTES FÜR OVERWATCH

Bitte beachtet, dass die untenstehenden Patchnotes sich nur auf aktuelle Änderungen in der PTR beziehen. Zwar werden viele dieser Änderungen in einem zukünftigen Patch auch für PlayStation 4 und Xbox One umgesetzt werden, doch die PTR ist nur für PC-Spieler verfügbar und wird daher nur für diese Plattform geplante Änderungen enthalten.

ALLGEMEINE UPDATES

Allgemein

  • Emote-Menü
    • Ihr könnt jetzt bis zu 4 Emotes, Sprays und Sprüche in der Heldengalerie ausrüsten.
    • Auf die Untermenüs für Sprüche und Emotes könnt ihr jetzt mit der linken und rechten Maustaste im Kommunikationsmenü zugreifen.
    • Ihr könnt einzelne Sprays, Emotes und Sprüche jetzt auf unterschiedliche Tasten legen.

ÄNDERUNGEN AN DER HELDENBALANCE

Ana

  • Biotische Granate
    • Der Heilungsboost auf Verbündete wurde um 50 % verringert.

Kommentar der Entwickler: Der Heilungsboost von Biotische Granate war zu stark, insbesondere wenn die Granate auf Ziele mit vielen Trefferpunkten geworfen wurde.

D.Va

  • Die Trefferpunkte wurden von 200 auf 400 erhöht.
  • Die Rüstung wurde von 400 auf 200 verringert.
  • Fusionskanonen
    • Der Schaden pro Kugel wurde von 3 auf 2 verringert.
    • Die Anzahl der Kugeln pro Schuss wurde von 8 auf 11 erhöht.

Kommentar der Entwickler: Dank ihrer Rüstung schien D.Va häufig keine Schwächen zu haben, selbst gegen Helden, die eigentlich effektiv gegen größere Ziele sein sollten (wie zum Beispiel Reaper). Die Änderungen an den Fusionskanonen verringern ihren Schaden geringfügig, sollten aber für ein ausgewogeneres Spielgefühl sorgen.

Roadhog

  • Abschlepphaken
    • Ziele werden jetzt direkt vor Roadhog gezogen (und nicht mehr nur in seine Richtung), abgesehen von Fällen, in denen Roadhog deutlich seine Blickrichtung ändert.
    • Von Roadhog getroffene Ziele werden jetzt freigelassen, wenn sie sich außerhalb seines Sichtbereichs bewegen, bevor er sie heranziehen kann.
    • Es wird jetzt nicht mehr von der Position des Hakens, sondern von Roadhogs Position aus berechnet, ob sich das Ziel im Sichtbereich befindet (und ob es überhaupt herangezogen werden sollte).

Kommentar der Entwickler: Das Verhalten von Abschlepphaken sollte sich für Roadhog-Spieler ausgewogener anfühlen und nachvollziehbarer für getroffene Gegner sein, da sie jetzt nicht mehr um Ecken herum getroffen oder gezogen werden können.

Sombra

  • Hacken
    • Die Zeit zum Hacken eines Ziels wurde von 1 auf 0,8 Sek. verringert.

Kommentar der Entwickler: Sombra hatte mit dem Hacken von Gegnern oft Probleme, selbst wenn sie ihr Ziel überraschen konnte. Mit dieser Änderung sollte ihr das Hacken von Gegnern leichter fallen.

ÄNDERUNGEN AN DER BENUTZEROBERFLÄCHE

  • Die Schaltfläche „Als Team fortfahren“ leuchtet auf, wenn eine Person aus dem Team auf sie klickt.

Killfeed

  • Es werden jetzt Symbole für Heldenfähigkeiten angezeigt.
  • Ultimative Fähigkeiten werden jetzt mit einem orangefarbenen Pfeil angezeigt.
  • Kopfschuss-Eliminierungen werden jetzt mit einem roten Symbol angezeigt.

BEHOBENE FEHLER

Allgemein

  • Es wurde ein Fehler behoben, der es Zuschauern ermöglicht hat, nach dem Ende eines Spiels auf die Schaltfläche „Als Team fortfahren“ zu klicken.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Schaltfläche „Als Team fortfahren“ die Schaltfläche „Zurück“ im Kommunikationsmenü überdeckt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Taste „Maus 4“ die „Zurück“-Funktion in Menüs ausgelöst hat, wodurch sie nicht für andere Funktionen eingesetzt werden konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den das Kommunikationsmenü Zonen aus World of Warcraft nicht wie vorgesehen angezeigt hat, wenn diese einen Apostroph im Namen hatten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Helden auf dem Siegbildschirm eines Überraschungshelden-Brawls eine „T-Pose“ eingenommen haben.

KI

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den KI-Roadhog mit Abschlepphaken keine Gegner durch das Barrierenfeld eines verbündeten Reinhardts ziehen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der es KI-Sombra erlaubt hat, einen Hack durch Barrieren hindurch auszuführen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den KI-Torbjörn inaktiv wurde, sobald er sein Geschütz aufgestellt hatte.

Ranglistenmatches

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Spieler für Partien, die in der Saisonpause gespielt wurden, keine Erfahrungspunkte erhalten konnten.

Helden

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Anas Tasse auf der rechten Seite des Bildschirms während ihrer „Prost“-Siegerpose verschwommen angezeigt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der visuelle Fehler bei McCrees „Hattrick“-Emote ausgelöst hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Mercys Flügel nicht wie vorgesehen angezeigt wurden, wenn der Sigrún- oder Walküre-Skin verwendet wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den unter Umständen kein Soundeffekt bei der Zerstörung von Symmetras Photonenbarriere abgespielt wurde.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Widowmakers Giftmine gelegentlich nicht an Wänden haften geblieben ist.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Zenyattas Nussknacker-Skin bei der Aktivierung seiner ultimativen Fähigkeit Transzendenz nicht geleuchtet hat.

Karten

  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Widowmaker auf Eichenwalde an nicht dafür vorgesehene Orte gelangen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Widowmaker auf Ecopoint: Antarktis an nicht dafür vorgesehene Orte gelangen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Sombra auf Dorado an nicht dafür vorgesehene Orte gelangen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Sombra auf Watchpoint: Gibraltar an nicht dafür vorgesehene Orte gelangen konnte.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Begrenzungen um den einzunehmenden Punkt im Gartenbereich von Oasis die eigentlichen Grenzen des Punktes nicht wie vorgesehen dargestellt haben.
  • Es wurde ein Fehler behoben, der im Trainingsbereich Texturfragmentierungen verursacht hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den einige Projektile auf Dorado keine Piñatas zerstören konnten.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den die Glasgeländer auf Oasis leicht mit Nahkampfangriffen zerbrochen werden konnten.

Lade Kommentare ...

Ein Fehler ist beim laden der Kommentare aufgetreten.