Hex Mask UI Icons Arrow Down Arrow Left Arrow Right Arrow Up Brackets Calendar Checkmark Chevron Down Chevron Left Chevron Right Chevron Up Clock Close Connect Copy crown Ellipsis External URL Favorite (off) Favorite (on) Help Home Info Live Mobile Menu Mobile Overflow Paginate Dot (filled) Paginate Dot (empty) Pin Placeholder Icon Play Video Circle Play Video Plus Search Team No-Team-Logo_Fallback_003 Ticket Trophy User Input Video Video Play Icon World X Game Mode Icons Hero Icons Map Icons Platform Icons Social Icons Mobile Discord Facebook Instagram Reddit Twitch Twitter Youtube Weibo WeChat Workshop Icons WorkshopControl WorkshopShare WorkshopInfinite

Sigma

Sigma

Rolle

Tank

Schwierigkeit

Sigma ist ein exzentrischer Astrophysiker und unberechenbarer Tank, der durch ein fehlgeschlagenes Orbitalexperiment Einfluss auf die Schwerkraft nehmen kann. Er wird von Talon manipuliert und als lebende Waffe eingesetzt, denn auf dem Schlachtfeld führt kein Weg an ihm vorbei.


Fähigkeiten

Hypersphären

Sigma schleudert zwei Schwerkraftladungen, die von Wänden abprallen. Nach kurzer Zeit implodieren sie und fügen Gegnern in einem großen Umkreis Schaden zu.

Experimentelle Barriere

Sigma bewegt eine schwebende Barriere an einen beliebigen Ort. Er kann die Barriere jederzeit auflösen.

Kinetische Konversion

Sigma hält feindliche Projektile in der Luft an und erzeugt daraus Schilde.

Akkretion

Sigma schleudert dem Gegner eine Ansammlung von Steintrümmern entgegen und reißt ihn damit zu Boden.

Gravitationsfluss

Sigma entfesselt seine wahre Macht und hebt vom Boden ab. Er schleudert Gegner im Zielbereich in die Luft und schmettert sie anschließend auf die Erde.

Biografie

  • Siebren de Kuiper, Alter: 62
  • Beruf: Astrophysiker
  • Operationsbasis: Den Haag, Niederlande (ehemals)
  • Zugehörigkeit: Talon

„Dem Universum ist es egal, ob es für dich Sinn ergibt oder nicht.“

Ein fehlgeschlagenes Experiment verlieh dem brillanten Astrophysiker Dr. Siebren de Kuiper Macht über die Schwerkraft und veränderte sein Leben für immer. Jetzt manipuliert ihn Talon für ihre Zwecke.

De Kuiper galt als Pionier auf seinem Gebiet. Sein Lebensziel war es, einen Weg zu finden, sich die Macht der Schwerkraft untertan zu machen. Unter Kollegen war er nicht nur für bahnbrechende Forschung, sondern auch für seine exzentrische Persönlichkeit bekannt. Den Großteil seiner Arbeit führte er in seinem Labor in Den Haag durch. Als das Ziel in greifbare Nähe rückte, begann er auf einer internationalen Raumstation sein wichtigstes Experiment.

Doch irgendetwas lief schief und es entstand für kurze Zeit ein schwarzes Loch. De Kuiper war dessen Kräften nur für einen Augenblick ausgesetzt, doch er trug trotzdem schwere psychische Schäden davon. Um ihn herum begannen seltsame Schwerkraftschwankungen aufzutreten, die mit seinen Reaktionen in Verbindung standen. Er musste auf der Stelle evakuiert werden.

Nach seiner Rückkehr zur Erde wurde De Kuiper in einer geheimen Regierungseinrichtung unter Quarantäne gestellt. Aufgrund seines wirren Geredes über die Muster des Universums, der erlittenen psychischen Schäden und der Schwerkraftanomalien, die in seiner Gegenwart auftraten, wurde er als Sicherheitsrisiko eingestuft und jahrelang unter dem Codenamen „Sigma“ festgehalten. Abgeschottet und unfähig, seine Kräfte zu kontrollieren, zog sich De Kuiper in seine eigene Welt zurück. Er dachte, er würde die Außenwelt nie wiedersehen.

Als Talon von De Kuipers Existenz erfuhr, infiltrierten sie die Einrichtung und befreiten ihn. Sie wollten seine Genialität und seine Forschung für ihre eigenen Pläne nutzen. Unter ihrer Aufsicht gewann De Kuiper langsam die Kontrolle über seine Kräfte. Jetzt unterliegt die Schwerkraft seinem Willen und er ist seinem Lebensziel näher denn je. Aber das Experiment hatte seinen Geist nicht nur erweitert, es hatte ihn auch gebrochen, und es fiel ihm schwer, die Bruchstücke beisammenzuhalten.

In der Hoffnung, die Geheimnisse des Universums zu entschlüsseln, arbeitet De Kuiper daran, seine Kräfte weiterzuentwickeln. Er ahnt nicht, dass Talon sowohl ihn als auch seine Forschung nur benutzt.