Hex Mask UI Icons Arrow Down Arrow Left Arrow Right Arrow Up Brackets Calendar Checkmark Chevron Down Chevron Left Chevron Right Chevron Up Clock Close Connect crown External URL Favorite (off) Favorite (on) Help Home Info Live Mobile Menu Mobile Paginate Dot (filled) Paginate Dot (empty) Pin Placeholder Icon Play Video Plus Search Team No-Team-Logo_Fallback_003 Ticket Trophy User Input Video Video Play Icon World X Hero Icons Map Icons

Baptiste

Baptiste

Rolle

Unterstützung

Schwierigkeit

Baptiste setzt eine Reihe experimenteller Waffen und Gerätschaften ein, um auf dem Gefechtsfeld Verbündete am Leben zu halten und Bedrohungen zu neutralisieren. Als kampfgestählter Feldsanitäter ist er nicht nur in der Versorgung von Verwundeten ausgebildet, sondern kann auch effektiv Gegner bekämpfen.


Fähigkeiten

Biotikwerfer

Baptistes Biotikwerfer gibt Dreiersalven mit hoher Präzision und geringem Rückstoß ab, die hohen Schaden verursachen. Als sekundärer Feuermodus können Granaten abgefeuert werden, die Verbündete in der Nähe des Einschlags heilen.

Regenerativer Schub

Baptiste aktiviert einen mächtigen regenerativen Schub, der ihn selbst und Verbündete in der Nähe mit der Zeit heilt.

Lebenserhaltungsfeld

Baptiste erzeugt mithilfe eines Generators ein Energiefeld, das bei Verbündeten tödlichen Schaden verhindert. Der Generator ist zerstörbar.

Verstärkungsmatrix

Baptiste erzeugt eine Matrix, die den Schaden und die Heilung der Projektile von Verbündeten verdoppelt, wenn sie die Matrix durchdringen.

Sprungdüsen

Baptiste kann höher springen, wenn er vor dem Sprung in die Hocke geht.

Biografie

  • Jean-Baptiste Augustin, Alter: 36
  • Beruf: Feldsanitäter
  • Operationsbasis: Tortuga, Haiti (ehemals)
  • Zugehörigkeit: Karibische Koalition (ehemals), Talon (ehemals)

„Bei mir wird nicht gestorben.“

Als erfahrener Feldsanitäter und ehemaliger Talon-Agent setzt Baptiste inzwischen seine Fähigkeiten ein, um den Opfern des Krieges zu helfen.

Jean-Baptiste Augustin war eines von 30 Millionen Kindern, die durch die Omnic-Krise zu Waisen wurden. Um den bedrückenden Verhältnissen seiner Herkunft zu entkommen, trat er in die Armee ein. Die Karibische Koalition, eine regionale Streitmacht, die als Reaktion auf die Krise gegründet wurde, war lange Jahre seine Heimat. Angetrieben von dem Wunsch, Menschen zu helfen, entschied sich Baptiste für eine Laufbahn als Feldsanitäter und diente als Elitesoldat in einer Spezialeinheit der Karibischen Koalition.

Nach seinem Ausscheiden aus der Armee schien es, als würden Baptistes besondere Fähigkeiten nicht mehr benötigt. Notgedrungen nahm er schließlich ein Angebot der Söldnergruppe Talon an, eine der vielen Organisationen, die vom Chaos nach dem Krieg profitierten.

Zum ersten Mal erfuhr Baptiste, was es heißt, ein Leben ohne Sorgen zu führen. Talons Missionen waren leicht verdientes Geld und er legte genug beiseite, um aus eigener Tasche eine Klinik in seiner Heimatstadt zu gründen. Aber mit der Zeit wurden die Missionen seiner Einheit immer brutaler und gipfelten schließlich in Mordaufträgen und Operationen mit zivilen Verlusten. Baptiste erkannte, dass sein Team mit diesen Handlungen den gleichen Kreislauf der Gewalt förderte, dem schon seine alte Heimat zum Opfer gefallen war. Angewidert von dem, was er getan hatte, kehrte er Talon den Rücken, entschlossen, einen neuen Weg einzuschlagen.

Aber Talon war nicht bereit, ihn ziehen zu lassen. Baptiste wusste zu viel und es wurden Spezialisten geschickt, die ihn beseitigen sollten. Immer mehr Talon-Agenten hefteten sich an seine Fersen, darunter auch viele seiner ehemaligen Kameraden. Baptiste tauchte unter und durchreiste die Welt, wobei er sich rund um den Globus humanitär engagierte. Die wenigen Talon-Agenten, denen es tatsächlich gelang, ihn aufzuspüren, verschwanden spurlos.

Nun hat Baptiste das Ziel, eine bessere Welt aufzubauen – als Sanitäter und als Soldat. Er weiß, dass er seine Vergangenheit nicht ungeschehen machen kann, aber er kann versuchen, Gutes zu tun.